Fashion Week Berlin AW17

Auch dieses Mal hatte ich wieder das große Glück bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin hinter den Kulissen arbeiten zu können und die neusten Trends, noch vor dem Publikum, sehen zu können. Zusätzlich hatte ich mich noch für die Premium-Messen, die Hashmag Blogger Lounge und das Fashion Blogger Café von Styleranking akkreditiert, sodass mein Terminplan für die 3 Tage prall gefüllt war.

Mein erster Halt war die Show & Order, die neben schöner Kleidung vor allem Accessoires, wie Handtaschen, Schuhe oder Schmuck und Beautyprodukte vorgestellt hat. Die Location war mein absolutes Highlight, denn der Mix aus industriellen Bau, den imposanten Kronleuchtern und den liebevoll gestalteten Ständen, schuf eine unbeschreiblich Schöne Atmosphäre. Neben einem Stand von Rituals Cosmetic, an dem ich ein sehr pflegendes Handbalsam geschenkt bekommen habe, haben es mir besonders die Schmuckstände angetan. Darunter der schlichte und elegante Schmuck von Pernille Corydon, aber auch die liebevoll handgefertigten Einzelstücke von Vintage Liebe. Mit kleinen, wunderschön verzierten Köstlichkeiten versorgte die Makrönchen Manufaktur aus Berlin die Gäste.
Danach ging es zu den Messen Bright und Seek, die auch sehr cool waren, aber nicht diesen tollen Flair, wie die Show & Order, versprüht haben. Hier konnten sich die Besucher von vielen bekannten Lifestyle-Marken, wie Adidas, Happy Socks oder Birkenstock, inspirieren lassen.
Leider habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft, die Premium und die Fashion Tech zu besuchen, was sehr schade ist, da besonders die Fashion Tech mit spannenden Vorträgen und innovativen Designs geglänzt hat.

Mein absolutes Highlight waren jedoch die Bloggertreffen von Styleranking und Hashmag. Bei dem Fashion Blogger Café ging es für mich zuerst an den Stand von Loreal Colorista, an dem ich mir meine Spitzen hab rosa färben lassen. Das tolle an diesen Sprays ist, dass sie tolle Farbakzente setzt, ohne das man sich die Haare färben lassen muss. Bis zur nächsten Haarwäsche können die Haare in den Trendfarben rosa, pink, lila, blau, grün oder grau strahlen, ohne abzufärben.
An dem Stand von Artdeco habe ich mir passend zu meinen rosa Haarspitzen, die Fingernägel in einem tollen Hibiskus-Ton lackieren lassen und bin begeistert von der Haltbarkeit. Bisher hatte ich noch keinen Nagellack von Artdeco, doch die Haltbarkeit und Deckkraft haben mich so überzeugt, dass ich mir auf jeden Fall noch ein schönes Nude für den Sommer kaufen werde.
Lieferando hat uns mit leckeren Pizzabrötchen, asiatischen Röllchen und Cupcakes in Burgeroptik versorgt, während Lillet für spritzig-fruchtige Cocktails gesorgt hat.
Am nächsten Tag ging es schließlich zur Hashmag Blogger Lounge, die ich leider, aus zeitlichen Gründen, nur für eine Stunde besuchen konnte, obwohl ich dort den ganzen Tag hätte verbringen können. Neben einer entspannenden Handmassage von DM konnte ich mir, ebenfalls von DM, einen Highlighter-Pinsel personalisieren lassen und Make Up und Haare auffrischen lassen.
Mein Highlight war jedoch der Jelly Belly Stand, der eine Riesen Auswahl an verschiedenen Sorten präsentiert hat, wobei meine Favoriten Schokoladenpudding und Kirsche waren.
Natürlich durfte, wie die letzten Male schon, C&A nicht fehlen, die ihre neue, schwer von den 90ern inspirierte, Kollektion präsentiert hat.
Die Blogger-Teffen sind immer ein Highlight auf der Fashion Week, da man neben tollen Produkten, noch tollere Menschen kennenlernt. Dieses Jahr habe ich mich eine ganze Weile mit Janice vom Blog Greywalk unterhalten, deren Blog ihr Euch auf jeden Fall mal anschauen solltet.

Über ein weiteres Highlight, die Konferenz Mode & Stil, werde ich noch in den nächsten Tagen berichten, da die, in der Konferenz besprochenen, Inhalte viel zu interessant sind, um sie Euch vorzuenthalten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *