Hautpflegeroutine für unreine Haut

Nachdem ich im Sommer vergangenen Jahres die Pille abgesetzt habe, begann meine Haut ein Eigenleben zu entwickeln. Sie wurde ölig und kleine Pickel begannen zu sprießen.
In meinem heutigen Post möchte ich darüber berichten, mit welchen Produkten ich mein Hautproblem wieder in den Griff bekommen habe. Natürlich waren die Probleme hormonell bedingt, der Körper musste sich erstmal wieder umstellen, weshalb diese Produkte nur unterstützend wirken.
Da ich ja ein bekennender The Body Shop Fan bin, war es für mich am naheliegendsten, zuerst dort nach Produkten für unreine Haut zu suchen. Ich bin auch gleich fündig geworden und habe mich mit der Tea Tree Reihe eingedeckt. Im Nachhinein, war dies eine sehr gute Entscheidung. Nach ca. 3 Monaten regelmäßiger Anwendung wurde meine Haut reine, die Poren verkleinerten sich und ich habe nur noch gelegentlich mit kleineren Unreinheiten zu kämpfen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Serie vegan ist und keine anderen Lebewesen dadurch zu schaden kommen. 🙂

Das Peeling verwende ich während des Duschens, um die verstopften Poren zu reinigen. Da das Peeling eine, nur sehr feine Körnung hat, erinnert es eher an einen Waschschaum, daher kann man es ruhig häufiger verwenden, ohne seiner Haut zu schaden. Danach säubere ich mein Gesicht mit dem Gesichtswasser. Anschließend verteile ich 2-3 Tropfen der Anti-Imperfection Daily Solution auf die Problemstellen Stirn, Nase und Kinn. Zum Schluss creme ich mein Gesicht mit der mattierenden Gesichtslotion und dem Poreminimizer, auf die großporigen Partien im Nasenbereich, ein.
Diese Routine funktioniert natürlich nicht bei jedem Hauttypen. Da, das in den Produkten enthaltene Teebaumöl die Haut austrocknen kann, ist diese Reihe logischerweise nichts für sowieso schon trockene Haut. Was auch helfen kann ist, einzelne Produkte, wie die Tinktur, in die Hautpflegeroutine zu integrieren.

Mich würde interessieren, wie Eure Hautpflegeroutine aussieht und ob Ihr schon einmal Produkte aus der Tea Tree Serie verwendet habt? 🙂

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *