Fashion

MBFW Countdown: Maisonnoée

19. Juni 2018

Jetzt sind es nur noch gut zwei Wochen, bis sich die Pforten des E-Werks in Berlin öffnen und  die Mercedes Benz Fashion Week zahlreiche Modebegeisterte willkommen heißt. Seit einigen Tagen wurden nach und nach die Designer, die ihre Frühling/Sommer ’19-Kollektionen in Berlin präsentieren, bekannt gegeben und neben Dawid Tomaszewski und Ewa Herzog ist auch ein weiteres bekanntes Label, hinter dem eine talentierte Designerin steckt, vertreten: Maisonnoée.

Die Designerin hinter Maisonnoée

Das Gesicht hinter dem Label Maisonnoée gehört Sophie Oemus, die ihren Abschluss an der International University of Art for Fashion (ESMOD Berlin) absolvierte und schließlich 2013 das Label Maisonnoée gründete. Bis heute werden all ihre Kollektionen in dem Atelier der 35-Jährigen in der Potsdamer Straße in Berlin entworfen und innerhalb Europas produziert. 
Der Name Maisonnoée ist eine Wortschöpfung der Designerin und heißt so viel wie „Haus des Friedens, der Stärke und Ruhe“ und fast genau so lässt sich auch der Stil des Labels beschreiben.

Ihr Stil: Prêt-à-porter mit dem gewissen Etwas

Es gibt wohl kaum eine Designerin auf der Fashion Week in Berlin, die ihrem Stil so treu bleibt, wie Sophie Remus – klare, schlichte Linien und verspielte Details, die sowohl Stärke als auch Weiblichkeit ausstrahlen. Auffallend ist die perfekte Schnittführung, die aus scheinbar unspektakuläre Kreationen richtige Hingucker macht.
Jedoch legt die Designerin nicht nur großen Wert auf höchste Schneiderarbeit, auch qualitativ hochwertige Materialien gehören zum nachhaltigen Konzept von Maisonnoée. So sind die Designs von Sophie Oemus nicht dafür gedacht, nur zu bestimmten Anlässen getragen zu werden, sondern  sie sollen ein ständiger Begleiter selbstbewusster, erfolgreicher und starker Frauen sein. 

Hier ist eine kleine Auswahl der femininen und gleichzeitig starken Designs der Herbst/Winter-Kollektion ’19, die auf der Mercedes Benz Fashion Week im Januar präsentiert wurden:

Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by Stefan Knauer/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW
  1. Wow, das sind echt richtig schöne Designs die da im Winter präsentiert wurden! Vorallem sind sie auch tragbar und alltagstauglich, was bei Designer-Mode ja oftmals nicht unbedingt der Fall ist.

    Ich bin super gespannt, welche Kreationen auf der diesjährigen Sommer Fashion Week präsentiert werden 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    1. Ja das finde ich auch 😊 Die Designs kann man immer wieder tragen und unmodern werden sie auch nicht. 👌🏻
      Ich bin auch schon ganz gespannt, was dieses Jahr auf dem Runway zu sehen ist. 😍

      yo
      Marvena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.